Seit dem 19. Januar 2013 gelten neue Fahrerlaubnisklassen! Ab diesem Termin sind Führerscheindokumente nur noch auf eine Dauer von 15 Jahren befristet. Danach ist eine Neuausstellung erforderlich. Da dies aber lediglich zum Zwecke der Fälschungssicherheit gemacht wird, wird hierbei ein neues Dokument ohne zusätzliche Prüfung und ohne Gesundheitsuntersuchung ausgestellt. Alle Führerscheine, die vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurden, müssen bis spätestens 19.01.2033 umgetauscht werden.

 

Für Inhaber von Führerscheinen, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, gilt: Bestehende Fahrberechtigungen werden grundsätzlich nicht eingeschränkt. Nur in bestimmten Klassen gibt es Ausnahmen; der ADAC schreibt hierzu: Für "Altinhaber" gilt ein weitreichender Bestandsschutz. Einen nur eingeschränkten Bestandsschutz gibt es für Lkw- und Busführerscheine: Diese Fahrerlaubnis ist auch dann befristet, wenn sie vor 1999 erteilt wurde. Ihre Inhaber müssen sich für eine Verlängerung dieser Fahrberechtigungen ärztlich untersuchen lassen. Für Pkw und Motorradfahrer gibt es keine derartigen Untersuchungspflichten.

 

Theorie Pflichtstunden in der Übersicht...

Klasse B

Kraftfahrzeuge (ausgenommen Krafträder) mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3,5 t und mit nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz 

 

 

 

Anhängerregelung:

- Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von max. 750 kg ist immer erlaubt 

- Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg ist erlaubt, wenn die

  zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 3.500 kg nicht  überschreitet.

 

Mindestalter:              17 Jahre/18 Jahre

Vorraussetzungen:  keine

Befristung:                   keine

Einschluss:                   Klasse AM,  L

Klasse B96

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger

- mit einer zulässigen Gesamtmasse des Anhängers über 750 kg

- mit einer zulässigen Gesamtmasse der Fahrzeugkombination über 3.500 kg aber   

  nicht mehr als 4.250 kg

 

Mindestalter:    17 Jahre/18 Jahre

Bemerkung:       Keine Praktische Prüfung aber besondere Schulung von 7 Std 

Klasse BE

Kombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B

und einem Anhänger bestehen und die als Kombination

nicht unter Klasse B und B 96 fallen.

 

 - zulässige Gesamtmasse des Anhängers über 750 kg aber max. 3.500 kg

 

Mindestalter:                17 Jahre/18 Jahre

Vorraussetzungen:    Vorbesitz der Klasse B

Bemerkung:                   Keine Theoretische Prüfung erforderlich - Praktische Prüfung muss sein

 

Klasse A

Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 ccm oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.

Dreirädrige Kraftfahrzeuge (Trikes) mit einer Leistung von mehr als 15 kW

 

Mindestalter:         20 Jahre bei Aufstieg von

                                        A2/21 Jahre 

                                        bei Trikes/24 Jahre

                                        bei Direkterwerb  

       

Vorraussetzungen:   keine 

 

Bemerkung:         Bei zweijährigem Vorbesitz

                                     der Klasse A2 nur eine 

                                     praktische Prüfung aber

                                     keine theoretische

                                     Prüfung mehr erforderlich.

 

 

Einschluss:     Klasse A1, A2 ,AM

Klasse A1

 

 

Krafträder der Klasse A mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW (Leichtkrafträder) bei einem Verhältnis von Leistung/Gewicht max 0,1 kW/kg .

 

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren 

und/oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 

45 km/h und einer Nennleistung von nicht mehr als 15 kW. 

 

Mindestalter:                16 Jahre

Vorraussetzungen:    keine

Befristung:                     keine

 

Einschluss:                     Klasse AM

Klasse A2

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung

von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis

Leistung/Leermasse max. 0,2 kW/kg.

 

Mindestalter:                18 Jahre

Vorraussetzungen:     keine

Bemerkung:                    Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 nur eine 

                                                praktische Prüfung aber keine theoretische Prüfung mehr erforderlich.

Einschluss:                       Klasse AM, A1

Klasse AM

 

 

 

Zweirädrige Kleinkrafträder

(auch mit Beiwagen) mit

 

- bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit

   max. 45 km/h

- Hubraum max. 50 cm³ bei Verbrennungsmotor

- Leistung max. 4 kW bei Elektromotor

 

Dreirädrige Kleinkrafträder mit- bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h

 

- Hubraum bei Fremdzündungsmotoren

   höchstens 50 cm³

- Leistung max. 4 kW bei Diesel-/Elektromotor

 

Vierrädrige Leicht-Kfz mit

- bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h

- Hubraum bei Fremdzündungsmotoren höchstens 50 cm³

- Leistung max. 4 kW bei Diesel-/Elektromotor

 Leermasse max. 350 kg

 

Krafträder mit

-  bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h die Merkmale 

    von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor)


- Elektromotor oder Verbrennungsmotor mit max. 50 cm³ Hubraum.

 

Mindestalter:                     16 Jahre

Vorraussetzungen:         keine

Befristung:                          keine 

 

Einschluss:                          keine

Klasse C

Kraftfahrzeuge (ausgenommen Krafträder) mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 t 

und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg). Auch Kraftomnibusse im Inland ohne Fahrgäste über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse - gegebenenfalls mit Anhänger -, wenn die Fahrten lediglich zur Überprüfung des technischen Zustandes des Fahrzeugs dienen. Der Einsatz in der gewerblichen Güterbeförderung unter 21 Jahren ist nur bis 7,5 t zGM. einschl. eines Anhängers zulässig (EWG 3820/85 Art. 5).

 

Mindestalter:               21 Jahre. 18 Jahre nach erfolgter Grundqualifikation

Vorraussetzungen:   Vorbesitz der Klasse B

Befristung:                    auf 5 Jahre, anschl. erneute ärztliche Untersuchung

                                             und augenärztliches Gutachten

Einschluss:                    Klasse C1

Klasse CE

Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse C und einem Anhänger über 750 kg zulässige 

Gesamtmasse. Der Einsatz in der gewerblichen Güterbeförderung unter 21 Jahren ist nur bis 7,5 t zGM. einschl. eines Anhängers zulässig (EWG 3820/85 Art. 5)

 

Mindestalter:               21 Jahre. 18 Jahre nach erfolgter Grundqualifikation

Vorraussetzungen:   Vorbesitz der Klasse C

Befristung:                    auf 5 Jahre, anschl. erneute ärztliche Untersuchung und

                                             augenärztliches Gutachten

Einschluss:                    Klasse BE, C1E und T

Klasse T

Zugmaschinen, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 

60 km/h und selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstge-

schwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, die jeweils nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden 

(auch mit Anhänger). Bis 18 Jahre nur max. 40 km/h.

 

 

Mindestalter:               16 Jahre / 18 Jahre

Vorraussetzungen:    keine

Befristung:                     keine

Einschluss:                     Klasse AM, L

Klasse L

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke

bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten 

Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und

Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden und, 

sofern die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des ziehenden Fahrzeugs mehr als 

25 km/h beträgt, sie für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h in der durch die 

StVZO vorgeschriebenen Weise gekennzeichnet sind, sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen und

Flurförderzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 

25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

 

Mindestalter:                16 Jahre

Vorraussetzungen:     keine

Befristung:                      keine

Einschluss:                      keine